Lauftreff

Der Lauftreff der Kulturgemeinschaft Wittgenborn findet nach wie vor am Sonntagvormittag um 10:00 Uhr und am Mittwochabend um 18:30 Uhr statt und erfreut sich großer Beliebtheit. Der Termin am Mittwochabend wird während der Sommersaison bis zur Umstellung auf Winterzeit Ende Oktober so beibehalten. Ab Ende September wird der Lauf am Mittwochabend je nach Einbruch der Dunkelheit nach Absprache eher beginnen.Regelmäßig kommen auch Läufer aus Wächtersbach und aus den Orten der Platte hinzu. In mehreren Gruppen, je nach Leistungsstärke, sind die Läufer in den Wäldern rund um Wittgenborn unterwegs und es nehmen regelmäßig zwischen 15 bis 25 Personen teil.

In letzter Zeit suchen sich die Sportler immer mal wieder andere Strecken, um für eine gewisse Abwechslung zu sorgen. Manche Routen führen bis nach Breitenborn, oder nach Spielberg über das „Hasennest" vorbei durch den Wald oberhalb von Brachttal und Hesseldorf über die „Acht Schneisen" zurück nach Hause. Manchmal gibt es auch mal ein Abstecher nach Wächtersbach, gerade wie es den Läufern gerade in den Kopf und in die Beine kommt. Natürlich werden auch weiterhin die Standardstrecken im heimischen Wald gelaufen, die in der Regel eine Länge von 8 bis 15 Kilometern haben.

Durch das langfristige und regelmäßige Lauftraining haben sich die meisten Sportler schon eine beachtliche Kondition erarbeitet – oder man kann auch sagen – mit viel Spaß und Freude – erlaufen.

So haben einige der Läufer schon an verschiedenen Laufwettbewerben über 10 Kilometer über das ganze Jahr verteilt, z. B. in Eichen, Kefenrod, Düdelsheim, Gedern, Altenstadt und Schotten teilgenommen. Im Juni dieses Jahres nahmen in Kahl einige Läufer sogar an einem Halbmarathon über 21 Kilometer teil.

Die Teilnehmer des Lauftreffs wanderten Ende Dezember des vergangenen Jahres von Wittgenborn nach Leisenwald. Dort gab es einen Zwischenstop bei der Familie Willi Kehm, die zum Glühwein eingeladen hatte. Hier konnten sich alle etwas aufwärmen. Dafür herzlichen Dank an die Gastgeber. Dann folgte der Rückweg nach Wittgenborn bei ekligen Schneeregen.

Der Abschluß fand dann im Landgasthof "Zur Bergeshöh" bei Martina statt. Dort wurde gut gegessen und schön gefeiert. Auf jeden Fall hat das allen Teilnehmern viel Freude bereitet.