Terminübersicht

Suche

Im Rahmen der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Kulturgemeinschaft Wittgenborn fanden auch wieder zahlreiche langjähriger Mitglieder statt. Ewald Hartmann, der noch immer das Amt des Sportplatzkassierers ausübt, wurde für 70 Jahre aktive Mitgliedschaft ausgezeichnet. Werner Jung bedankte sich auch bei den folgenden anderen anwesenden Jubilaren für ihre Treue: Walter Wilhelm (65 Jahre), Werner Flemming und Helmut Lein (60 Jahre), Harald Beyer, Margarete Hartmann und Heinrich Kling (50 Jahre), Katja Salmon, Holger Walz und Michael Wink (40 Jahre). Die Ehrung von Werner Jung, er ist seit dem Jahr 1991 Vorsitzender des Vereins, übernahm Jörg Wilhelm. Stadtrat Harald Beyer war als Jubilar gekommen, überbrachte aber auch als Vertreter des Magistrats die Grüße des Bürgermeisters.

Anneliese Jung wurde an diesem Abend zum Ehrenmitglied der KGW ernannt. Der stellvertretende Vorsitzende vom Turngau Kinzig, Peter Partsch verlieh Anneliese Jung die silberne Ehrennadel. Sie hat von 1987 bis zum Jahre 2018 die Abteilung Turnen und Gymnastik geleitet und wurde während der Versammlung auch offiziell verabschiedet. Die Leitung dieser Abteilung übernimmt ab sofort Christiane Hartmann.

Über neue Regenjacken können sich die Verantwortlichen der Abteilung Fußball der Kulturgemeinschaft Wittgenborn freuen: Als Sponsor ist der Steuerberater Reinhard Kehm aus Wächtersbach aufgetreten und spendete die Regenjacken, gedacht für die Betreuer, Trainer und Ersatzspieler. Der Spielausschuss und der Vorstand der KGW bedanken sich beim Sponsor Steuerberater Reinhard Kehm für die großzügige Unterstützung für den Fußballsport in Wittgenborn. Das Bild zeigt neben dem Spielertrainer Patrick Falk Vorstands- und Spielausschussmitglieder mit den neuen Regenjacken sowie den Sponsor Reinhard Kehm (3. von links).

 

 

 

Kinderturnen: Anja Heil löst Sabine Nickel ab

23 Jahre war Sabine Nickel als Übungsleiterin im Bereich Kinderturnen bei der Kulturgemeinschaft Wittgenborn 1885 e.V. tätig und sorgte bei den Kleinen für Spaß an der Bewegung. Früher spielte die Aufenauerin bei der KGW Fußball und blieb in Wittgenborn hängen. Im Rahmen eines „Elternabends“ wurde sie jetzt im Kreise der Eltern mit Blumen und einem Gutschein verabschiedet und mit Anja Heil eine Nachfolgerin für das Kinderturnen in Wittgenborn vorgestellt.

Werner Jung, Vorsitzender des Vereins, lobte gemeinsam mit seinem Stellvertreter Gerhard Werthmann das nachahmungswerte Engagement. „Das ist eine tolle Leistung für den Verein, dem Du unwahrscheinlich viel gegeben hast“, so Werner Jung, der bedauerte, dass sie nun aufhöre.

In der Anfangszeit sei die Zahl der Kinder eher überschaubar gewesen. Dann wurden es mehr und so konnte eine zweite Gruppe ins Leben gerufen werden. Fast 50 Jungen und Mädchen seien im vergangenen Jahr mit dabei gewesen, eine erfreuliche große Zahl. Sabine Nickel erläuterte: „Mir war wichtig, dass die Kinder Freude an der Bewegung haben. Großer Beliebtheit erfreute sich das Turnen an den Gerätelandschaften.

Mit Hilfe von Anja Heil kann es jetzt mit dem Kinderturnen bei der KGW weitergehen. „Wenn Not am Mann ist, springe ich ein“, sagt Sabine Nickel ihre weitere Hilfe zu. Anja Heil, die in Ulmbach wohnt und gebürtig aus Wächtersbach kommt, wird ab 21. August mit den Turnstunden beginnen. Drei Gruppen, das Kleinkind-, Kinder- sowie das Mutter-Kind-Turnen werden in der Sporthalle Wittgenborn montags ab 15:00 Uhr angeboten. Nach den Herbstferien soll es außerdem einen Kurs „Drums alive“ mit Gymnastikbällen geben. „Wer Interesse an den Übungsstunden hat, sollte sich mit Anja Heil unter der Telefon-Nr. 06667/918589 in der Verbindung setzen. Das Bild zeigt: Zwischen zahlreichen Eltern und Kindern: Sabine Nickel in der Bildmitte mit Blumenstrauß, links daneben die neue Übungsleiterin Anja Heil.

 

 

Über eine Trikotspende können sich die Fußballer der Kulturgemeinschaft Wittgenborn freuen: Als Sponsor sind Michael und Susanna Kowalski von der Konditorei und Cafe „Kowalski´s aus Bad Orb aufgetreten und spendeten den Fußballern der KGW zwei neue Sätze Trikots, lang- und kurzärmlige. Den Kontakt zur Kulturgemeinschaft kam durch eine Mitarbeiterin des Cafe Kowalski´s zustande. Der Spielausschuss und der Vorstand der KGW bedanken sich bei den Sponsoren Michael und Susanna Kowalski für die großzügige Unterstützung für den Fußballsport in Wittgenborn. Das Bild zeigt die Fußballer um Spielertrainer Patrick Falk in den neuen Trikots kurz vor dem Heimspiel gegen des FSV Hailer, das mit einem 1:1 Unentschieden endete. Mit auf dem Bild sind auch die Sponsoren Susanna und Michael Kowalski aus Bad Orb (dritte und vierte Person hinten rechts)

 

 

Im Rahmen der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Kulturgemeinschaft Wittgenborn fanden auch wieder zahlreiche langjähriger Mitglieder statt. Die Ehrungen nahmen der Erste Vorsitzende Werner Jung und sein Stellvertreter Gerhard Werthmann vor. Geehrt wurden: für 60-jährige Mitgliedschaft Inge Eckert, Rolf Löwer und Manfred Wink, für 50-jährige Mitgliedschaft in der KGW Angelika Silberling-Antoni, für 40-jährige Mitgliedschaft Inge Horst und Holger Klatt und für 25-jährige Mitgliedschaft im Verein Heidi Lein, Erwin Wagner, Annika Wagner und Sebastian Eckert. Zudem überreichte Florian Dinges, der stellvertretende Vorsitzende des Sportkreises Main-Kinzig, Sabine Nickel eine Ehrenurkunde für mehrjährige ehrenamtliche Tätigkeit.

Das Bild zeigt die geehrten Mitglieder im Rahmen der Jahreshauptversammlung 2017